Tag 122, Allein, allein

Nachdem Mama weg ist, habe ich meine Nachtmahlzeit mal wieder von IHM bekommen und auch meine Morgenmahlzeit um 3. Habe brav getrunken, Hauptsache ich bekomm Milch, wer sie mir gibt ist mir ehrlich gesagt egal.

Morgens wurden der Papa und ich unsanft geweckt, da die Oma anscheinend nicht weiss, dass es ein Telefon gibt und deswegen man nicht nach Kanada, wo ich auch Verwandtschaft habe und meine Cousine gerade für 3 Monate ist, rüber schreien braucht. Naja, sie hat halt sehr laut telefoniert und da mein momentanes Schlafzimmer direkt über der Küche ist, wo Oma telefoniert hat, sind wir aufgewacht. Hätte noch ne halbe Stunde geschlafen, aber so war ich um 08:45 Uhr wach. Morgens trinke ich schlecht, daher hab ich so um halb zehn nur 100 ml getrunken.

Ausflug danach, Wetter bedeckt, kein Regen, aber noch kühl. Hoffe wird zu meiner Taufe besser, die ist nämlich bald, da freu ich mich schon drauf, da steh ich noch mehr im Mittelpunkt als sonst. Danach hab ich den Papa in Laufstall gelegt und habe die Wohnung ein wenig aufgeräumt. Papa hat dann ein kurzes Schläfchen gemacht und in der Zeit habe ich ihm was zu essen gemacht, das hat er dann auch brav gegessen. Nachmittag werd ich mal gucken, was ich so mit ihm unternehme.

 Simba und ich haben uns ein wenig angenähert.

Hallo Mama, falls du das liest!!! Bis jetzt passt ER gut auf mich auf, bin aber froh wenn du wieder da bist, bis gleich also.

Nachmittag rumgesponnen und gedreht, dann ne kleines Stündchen geschlafen, gefüttert, Abendausflug und dann gedreht und gequietscht.

Und wieder der Planet der Katzen.

Abendessen um 2100 bekommen und schlaf nun seit 21:30.

Gute Nacht MAMA, gut Nacht lieber Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.