Tag 165, Die Nacht sinkt herab und meine Wacht beginnt

Heute morgen war es ganz komisch.

Ich hatte zwar meine morgen Fütterung von der Mama, aber als ich dann um halb sieben am Morgen aufgewacht bin war niemand mehr da.

 

Dann beginnt wohl meine Wacht.  (*jemand zuviel Game of Thrones geguckt?)

Bin dann aufgestanden und hab als erstes die Katzen gefüttert und mir einen warmen Kaba gemacht.  Dann hab ich mich selbst gewickelt und frisch angezogen. Eventuell schläft der Papa ja oben noch, ich werd dann später mal hochgehen und nachschauen, aber momentan bin ich auf der Suche nach der blöden Schnacke die mich grad eben gestochen hat.

Ja, der hat noch oben geschlafen, hat sich gar net von der Mama verabschiedet und mich auch nicht aufgeweckt und gekümmert. Hab ihn jetzt unsanft geweckt und ihm nen Kaffee gemacht, wickeln werd ich ihn nicht!!!

Vormittag haben wir 2 lange Ausflüge gemacht, Mittagessen hab ich dann vor lauter Spinnerei und müde sein nur zu 90% gegessen und bin währenddessen eingeschlafen vor lauter Anstrengung. Dem Papa hab ich Spaghetti gemacht, hat er aber noch net gegessen.

Schlafe jetzt seit 2 Stunden auf der Couch und werde dann mal schauen was der Tag noch so bringt, muss ja noch Abendessen für ihn machen, der soll die Spaghetti essen!!!

Sonst bin ich noch ein wenig mit der Loona auf der Decke gelegen und hab wieder wettstarren gemacht, hab natürlich wieder gewonnen.

Nun sinkt die Nacht herab und meine Wacht beginnt.

Die Nacht ist dunkel und voller Schrecken.

Gute Nacht liebe Leser 

Gute Nacht Mama 

 

2 Gedanken zu „Tag 165, Die Nacht sinkt herab und meine Wacht beginnt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.