Tag 171, die Blätter fallen….

Dem Papa gehts einigermassen besser dank der Pflege von mir und der Mama. Die Mama hat wieder auf mich aufgepasst und ich war viel braver als die Nächte mit dem Papa. 

Die Mama ist halt die Mama!

Haben nicht viel gemacht, da es windig und kühl heute war. Kumpel Herbst wird sich wohl doch langsam durchsetzen. Welch schöner langer, fast nicht enden wollender Sommer. Nur für mich gemacht.

Morgens ist meist Nebel, entweder bis Mittag oder ab und an reisst es auf. Temperaturen liegen um die 10 Grad, in der Sonne ohne Wind ist es noch schön warm, aber sonst bin ich mittlerweile sehr warm angezogen, dass ich mich fast nicht rühren kann. 

Vormittag sind wir wieder Leberkäs-Semmel holen gefahren und haben dann oben in meinem Zimmer etwas umgebaut, was genau kann ich gar nicht sagen, da ich mehr beschäftigt war mich auf dem Boden zu kugeln und über den Simba zu lachen.

Nachmittags, da es dem Papa besser geht, musst ich dann gleich arbeiten. Vor dem angeblich aufkommenden Sturm (*nein, nicht Dr. Who ((*megainsider  😀  🙄 ))) haben wir dann schon mal angefangen die Blätter die abgefallen sind (*nein nicht die vom Ellcrys *nah du bist ja heut witzig  *wie du halt ((weiterer Insider 😎 😛 ))) aufzusammeln, da es doch mehr werden die nächsten Tage.

Bei der Renovierung helf ich gerade nicht, da ich mich ja um den Papa kümmern musste und ich glaub der Opa hat auch gesagt, dass es momentan nicht viel zu tun gibt für mich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.