Tag 185, verschlafen

Heute Nacht hätte der Papa auf mich aufpassen sollen, hat er auch, aber ich habe meine Morgenfütterung nicht zu der mir gewohnten Zeit bekommen um 0300 sondern der hat irgendwie einfach verschlafen und als der Morgen schon fast graute hat er mich erst gefüttert. Habe dann im Halbschlaf gegessen und bin so um halb sieben aufgestanden. Vormittags war ich wieder 3 Stunden bei der Oma und hab ihr fleissig geholfen. Wo die 2 waren weiss ich gar nicht. Nachmittag musste ich dann noch Laub aufsammeln und Rasen hab ich nochmal gemäht. Die frische Luft mag ich einfach und tut mir gut, so spinn ich am Abend dann doch nicht so extrem. Jetzt ist es 19:15 und ich fange an zu spinnen, eigentlich tun mir nur die Augen furchtbar weh, aber ich glaube ich merke nicht dass ich müde bin, denn ich muss ja alles mitbekommen was um mich herum passiert. Ausserdem muss ich immer noch und das verstärkt, alles alles anschauen und in Mund nehmen. Meine tatütata Geräusche verfeinere ich und ich fange an langsam zu krabbeln, allerdings noch nicht so wirklich, aber ich glaub das dauert nicht mehr so lang bis das losgeht und dann werden sich die 2 mal umschauen, wenn sie mir nach sausen können, dann können sie nicht nur Loona und Simba suchen sondern mich auch, ach welch ein Spaß da freu ich mich schon drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.