Tag 227, Aua aua aua, Mama weg 2

Die Nacht war einigermassen, allerdings hat der Papa voll unruhig geschlafen, so dass ich alle Stunde mal kurz wach wurde, weiss gar nicht was der für ein Problem hatte. In der Früh so um sieben bin ich natürlich wieder aufgewacht und hatte mich quer gelegen, hab kurz aufgemuckt und wurde wieder gerade gelegt und die Türe wurde komplett geschlossen, sodass es wieder stockdunkel war, naja da hab ich dann noch ein wenig geschlafen bis ich auf einmal ein Kratzen an der Türe hörte und vorsichtig meine Augen öffnete um die Szenerie die sich mir dann bot belustigt anzusehen. Der Simba wollte rein, hatte wohl Hunger und konnte allerdings die Türe nicht gescheit öffnen, also hat er gekratzt und der Papa dachte ich schlaf noch, also ist er böse geworden und aufgestanden und hat den Simba geschimpft , der dachte der Papa will mit ihm spielen und ist im Gang auf und ab gesaust, da er wohl noch nicht ganz ausgeschlafen war ist er mit voll Karacho und seinem rechten kleinen Zeh am Koffer des Akkuschraubers, den er gestern selbst quer gelegt hat und ich hab ihn noch zu sich selbst sprechen hören ja nicht drüberfallen da hätte er mal auf sich selbst gehört, angeschlagen. Mir hat er den Zeh dann gezeigt, der is ganz blau und dick, mir ist es ganz schlecht geworden und hab nur ca. 70ml Milch getrunken. Die Katzen, liebe Leser, hab ich dann einfach was zu Essen gegeben, da er ja so rumgammeln musste.

Als ich dann angezogen wurde und wir unterwegs zur Leberkässtation waren, hat er mir auch noch erzählt dass er furchtbar Zahnschmerzen hat und hat auch furchtbarlich gehumpelt, ich hab mir das Gejammer angehört und mit Fleiss dreimal meine Handschuhe verloren, damit er ja umdrehen musste und die wiederholen. Bis zur Station hab ich nicht geschlafen und als wir wieder daheim waren auch noch nicht, dann ist er nochmal mit mir los bis zum Stadel und auch da hab ich 4 mal meine Handschuhe verloren, ein Spass ihn humpelnder Weise rumlaufen zu sehen. Daheim sind wir dann noch meiner Oma und dem Opa über den Weg gelaufen und haben kurz gesprochen, aber mir wars dann kalt und wir sind hoch. Hier lieg ich nun am Wohnzimmer Boden und spiel fröhlich vor mich hin und warte bis ich was zu Essen bekomme, da es doch schon Mittag 12.00 Uhr ist. Hab mir heute Mittag was vegetarisches gewünscht, bekomme Buttergemüse mit Süsskartoffeln, wollte nen andren Nachtisch, aber der Papa hat gesagt dass wir keinen Geldscheisser haben und daher das nicht wegwerfen und ich nochmal die Mandarine in Apfel und Zimtsosse essen muss. Hat mir eigentlich gestern im Griessbrei am Abend absolut nicht mehr geschmeckt, aber die paar Löffel werd ich schon essen.

Wetter ist kalt, aber kein Schnee und die Sonne scheint uns ins Gesicht.

Irgendwie hat mir das Mittagessen heute nicht so geschmeckt  und dafür aber komischerweise die paar Löffel Nachtisch. Hab dann noch so ne Stunde aufm Teppich gespielt und bin dann mit Papa schlafen gegangen, der hat sich neben mich einfach gelegt und wir haben eine Stunde gepennt, bin aber dann aufgewacht und hab erstmal 20 Minuten geschrien ohne Grund, ich glaube das hat ihn leicht wahnsinnig gemacht, da er dann irgendwann meinte ich möge bitte bitte leise sein, da er so schlimme Zahnschmerzen hat und die hohen Töne von mir alles bloß schlimmer machen.

Meine nachmittagschmelzflocken hab ich gut gegessen und dann haben wir eine Runde wieder gedreht. Meine Handschuhe hat er nicht mitgenommen, ich glaube der wollte nicht wieder denen hinterherhumpeln und ich hab mir doch so nen tollen Plan zurecht gelegt, Was solls, penn ich halt.

Nun liege ich am Boden und weine einfach vor mich hin, einerseits weil ich irgendein Baby im Spiegel meines Spielbogens gesehen habe und mich erschreckt, aber der Papa meinte ich bin das nur was ich aber nicht so richtig glauben kann und andererseits weil ich mich vom Bauch aufn Rücken gekugelt habe, wie heute schon dröflhundertmal, aber dieses mal hat es mir einfach nicht gepasst und ich hab 10 Minuten geweint und geschrien und mich nicht trösten lassen, nun habe ich einfach aufgehört und kaue auf meiner Unterlippe innen rum, hab noch keine Zähne, hoffentlich bekomm ich nicht die vom Papa.

Habe dann meinen Gries mit Pfirsich Maracuja einigermassen gegessen da ich dann doch Mitleid hatte mit ihm. Habe ihm dann einen Kamillentee gemacht und seinen Zeh verarztet, aber der is blau und grün und mir ist es schlecht geworden, naja dann hab ich ihn noch ins Bett gelegt, mich selbst gewickelt und selbst um elf dann gefüttert.

Keine Sorge Mama, ich pass schon auf ihn auf, gute Nacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.