Tag 267, Paaaarrrttyyyy

Am Vormittag haben wir uns Brezen geholt, damit wir gemütlich diese an so einem kalten Samstag essen können dann daheim. Es ist immer noch, wie aus meinem vorherigen Satz rauszulesen ist, sehr kalt, mindestens minus drölf Grad. Meine kleine Nase ist ganz rot und kalt, sonst bin ich aber warm eingepackt, also machts mir wenn ich ehrlich bin gar nicht so viel aus. Nachmittag hab ich mit dem Papa Bundesliga angeschaut, bin aber vor lauter Langeweile eingeschlafen und habe dann sicher den ganzen Nachmittag verschlafen. Abends die obligatorische Nachrunde, dann ein warmes Bad und ab ins Bett.

(Bin um 2:15 in der Nacht zum Sonntag, durch Böllerschüsse wach geworden und habe festgestellt, dass in der Jugendhütte hier direkt in der Nähe eine Party gefeiert wurde, bin dann heimlich runtergegangen und habe bis sieben Uhr in der Früh mitgefeiert, hab mich dann heimlich wieder ins Haus geschlichen und so getan, da der Papa noch geschlafen hat, als wäre ich gerade eben aufgewacht, ich denke die haben das nicht gemerkt)

Meine Tante hat heute auch Geburtstag, allerdings war die nicht auf der Party, völlig wurscht:

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.