Tag 341, immer noch Regen

Heute morgen wie üblich aufgestanden und hab auch wie üblich die Katzen gefüttert, Kaffee fürn Papa und Frühstück für mich. Ein halbes Brot mit Frischkäse, einen kleinen Fruchtzwerg und noch einen halben Becher Ziegenkäse haben mir gut gemundet heute, dann noch 3 Schluck Milch und ich war gerüstet für den Tag und meine Abenteuer. Als erstes ins Wohnzimmer und dort wie üblich randalieren, mit meinem Laufwagen fahren, an der Couch entlang hangeln, aus dem Wohnzimmer abhauen und so weiter und so fort.

Gestern als wir beim Friseur waren, hat der Papa gefragt den Friseur ob man meine schönen Schneckerl abschneiden soll und er meinte dass es für das Wachstum gut wäre und so hab ich dann die ganze Zeit einen Schreck gehabt, dass dies nun passiert, aber zu meinem Glück hatte der keine Zeit und hat nur kurz den Papa rasiert, allerdings seh ich gar nicht wo, weil er immer noch ausschaut wie der Wurzelsepp höchstpersönlich. Auf unserem Weg hab ich dann gehofft dass wir nicht noch mal umdrehen und meine Haare fallen, sind die normale Runde gegangen und nicht mehr zu dem.

Am Nachmittag haben die 2 dann drüber geredet ob meine Haare geschnitten werden und sicher auch durch meine Manipulationen haben sie entschieden nicht die Haare schneiden zu lassen und Papa meinte bis ich in Kindergarten geh, also wohl noch lang lang lang lang lang nicht, darf ich die Haare wachsen lassen. Bin mir gar nicht sicher, ob Mama das erlaubt, werd ich mal sehen.

Nachdem wir nun dieses Thema geklärt haben, wieder zu heute, wobei es so grauselig draussen ist, dass wir sicher nur nen Spaziergang machen und sicher nicht an meinem tollen Unterstand dann später spielen. Momentan sind wir noch im Wohnzimmer, verfassen diese Zeilen und werden uns langsam vorbereiten rauszugehen. Brrrrr. Soweit ich erfahren habe war es vor einem Jahr, also kurz bevor ich aus meiner Dunkelkammer gerissen wurde, schön und warm und sonnig, da die 2 einmal die Woche zu meinem Krankenhaus gefahren sind um zu schauen ob alles mit mir in Ordnung ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.