Tag 347, welch ein Tag – Mama weg

Liebe Freunde, welch ein Tag.

Hab meine Nacht einigermassen gut verbracht und wurde um kurz vor neun geweckt und weil ich ein wenig verwirrt war, hab ich mein Müsli nicht gescheit gegessen, wurde angezogen und wunderte mich schon warum denn dies und bevor ich fertig denken konnte war ich bei der Oma und der Papa war weg, beim Arbeiten meinte er, mir wars letzen Endes egal, da ich dann lustige Stunden bei Oma und Opa verbracht habe und mit der Oma so 2 Stunden rumgefahren bin und als wir Mittag wieder daheim waren, war der Papa da und meinte nur er hat gar keine Zeit und ist mit mir hoch und hat mich gefüttert und das hab ich auch wieder nicht gescheit gegessen, da mir der ganze Stress viel zu viel war, ich wusste gar nicht was los ist, hab mein Apfelnachtischbrei zu mir genommen als mir der Papa erklärt hat, dass er was kaputt gemacht hat und er nochmal weg muss und ich zur Oma muss und er mords den Stress (was auch immer das sein soll) hat und bla bla bla….ich hab dann irgendwann nicht mehr zugehört, weil mir das zu blöd geworden ist, er er er (OH VIELEN DANK…… 🙁 )

Nach dem Mittagessen war ich also schon wieder bei der Oma und hab vom Opa, ich glaub so drölf Tassen Kaffee und sieben Kekse bekommen (WIE BITTE????). Bin mit meinem Laufwagen im Wohnzimmer rumgefahren und hab natürlich wieder was von der Oma zerstört, ich kann halt nicht anders, (huch, och öhm, Papa ich hab wieder was kaputt gemacht, KOPFSCHÜTTEL, SEUFZ ICH WILL GAR NICHT WISSEN WAS)

Kurz vor meinem Nachmittagsschlaf ist der Papa dann wieder gekommen und vor lauter Aufregung hab ich dann bis fünf geschlafen, mein Nachmittagsgetreidedingens so lala gegessen, ja heute war irgendwie der Wurm drin beim Essen, und wir sind runter in Garten zum Sandkasten, dort hab ich ein wenig rumgespielt und Gras und Erde gegessen, da ich gehört hab vom Opa dass ein Baby acht Kilo Erde essen soll bis es gross wird. (HÄÄÄÄ; SAG MAL)

Sind dann kurz bevor die Sonne untergegangen ist rein und hab meinen Dinkelreisflocken oder was auch immer in mich reingeschaufelt, da ich Hunger hatte und da ich müde war, bin ich um kurz vor acht heute schon schlafen gegangen. Morgen kommt die Mama wieder, ich hoff die hat nen guten Flug, bringt mir was mit und erlöst mich dann von ihm (ACH KOMM, SO SCHLIMM WARS DOCH NICHT, jaja)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.