Tag 381, Land unter

Die Nacht war ganz normal und ich hab auch von den Feierlichkeiten der 2 nichts mitbekommen, ich vermute aber die haben es ganz schön krachen lassen, wenn ich grösser bin werd ich mitfeiern.

Bin dann um viertel nach neun geweckt worden vom Papa und der hat mich auch mit Leberwurstbrot gefrühstückt. Als ich beim Frühstück zum Fenster raus geschaut hab, hab ich gesehen dass es ganz schön regnet und mich hats gegruselt vorm rausgehen, wurde aber warm und trocken und regendicht eingepackt und so sind wir raus. Erstmal zur FQ Oma, da wir da schon lang nimmer waren und haben uns eine Brotzeit geholt und uns noch Semmeln für später mitgenommen. 

Wir sind dann runter zum Fluss und der war, so wie wir gestern vermutet haben, über die Ufer fast getreten und wir sind nur im Hochwasser voran gekommen. Naja, eigentlich hab ich gar nichts mitbekommen, den der Regen hat mich so beruhigt, dass ich alles verschlafen hab. Der Papa hat mir aber dann später Bilder gezeigt und es ist ganz schön viel Wasser vom Himmel gefallen. Ist aber alles nicht so schlimm, da es abends aufhören soll. Ich bin gespannt wie es allerdings da dann aussehen wird.

Nach 2 Stunden sind wir dann wieder heim, hab Holz hoch getragen und ein Feuer gemacht und dann Mittagessen für uns drei, da die Mama Home-Office heute hat.

Jetzt sind wir momentan im wohnzimmer und ich sortiere da ein wenig die Wäsche und lauf in der Gegend rum, zwar noch ein wenig wacklig, aber ich lauf allein.

Beim Nachmittagschlaf bin ich mal aufgewacht durch den ganzen Regen der so gegen das Dach hämmert, aber dann auch wieder aufgrund der doch beruhigenden Wirkung eingeschlafen und hab bis fünf gepennt. Hab dann mein Brei einigermassen gegessen und wir sind um sechs dann wieder raus, hat noch geregnet, aber nimmer soviel und das Wasser am Fluss ist zurück gegangen. Waren bis halb acht unterwegs und ich hab lustige Geschichten den 2 erzählt , die ich mir im Schlaf ausgedacht habe.

Meine Dinkelflockengries dingens hab ich dann abends schnell in mich reingehauen und bin um viertel nach acht ins Bett.

Gute Nacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.