Tag 382, Wasser beruhigt Bauklötze

Heute Nacht wurde ich zwar wie üblich gefüttert, aber irgendwie war es weniger als die letzten Tage hatte ich das Gefühl, ich muss den Papa fragen wenn wir Wagen fahren.

Um neun wurde ich geweckt, da ich wach war, hab ich das mit Klatschen kund getan und bin direkt geholt worden, gefrühstückt hab ich gut, hab mir ein komplettes Beerenmüsli reingehauen und drei Tassen Milch. Hab dann im Wohnzimmer mit meinen neuen Bauklötzen gespielt, die ich von der Mama gestern bekommen hab.

So um elf sind wir dann raus, haben die ganzen Gläser fürn Altglascontainer mitgenommen und haben diese eingeworfen in völlig überfüllte Container, sind dann zur FQ Oma wo mir der Papa ein Croissant gekauft hat, das hab ich dann während unserer knapp 2 Stunden Tour fast komplett auch noch gegessen, schlafen wollt ich während der Tour genau 10 Minuten, wenn überhaupt, war ja so viel interessantes zu sehen und ich musst ja mein Croissant futtern. Das Wasser hat sich soweit beruhigt, dass wir fast ohne Probleme auf unserem Weg gehen konnten.

Wegen der Nachtnahrung hab ich ihn gefragt und er hat gesagt, dass doch der Arzt gesagt hat bei der Untersuchung, dass es doch nicht förderlich ist, wenn man um elf am Abend noch isst, da das ja von uns auch keiner macht (aber du isst doch dauernd am Abend und in der Nacht futterst auch dauernd wie ich immer an den Bonbon Papieren feststell, die sich des nächtens um dein Bett ansammeln, warum soll ich dann net essen? *öhhhhh, öhhhm, also, öööö…musst du net schlafen? ) und die mir jetzt peu a peu weniger geben wollen. Naja, zumindest hat ich morgens Hunger, was ja in letzter Zeit nicht so oft vorgekommen ist.

Beim Rückweg ist uns der Max und mein Opa entgegengekommen und wir haben mit diesen auch noch ein wenig geplauscht und waren dann Mittags wieder daheim. Dort gab es Erbseneintopf, aber der hat mir ja mal null geschmeckt, hab lieber ein viertel trockene Semmel und eine kleine Scheibe Salami gegessen und dann noch so drölfvier Himbären. 

Sind momentan im Wohnzimmer, naja, mehr oder minder da mich der Papa allein hier rumlaufen lässt und so erkunde ich die untere Etage und wenn er mir nachgeht, dann dreh ich ganz schnell wieder um und geh ins Wohnzimmer. Dann geht er auch wieder rein und ich ganz schnell wieder raus und saus Richtung Küche oder Bad. Dann kommt er wieder und ich dreh wieder um. Das macht mir Spaß, den werd ich wenn ich richtig gut laufen kann, was ja sicher nur noch einen Tag oder so dauern wird, ganz schön auf Trapp halten, noch mehr als jetzt. Werde sicher noch so 10 Minuten hier rumfetzten und dann schlafen gehen, da ich doch langsam müde werde.

Hab bis fünf geschlafen und dann war die Mama da von der Arbeit und hat mich gefüttert und dann Abendausflug wir alle drei, hat leicht getröpfelt, aber wir haben uns lustig unterhalten, daher war das egal.

Heim, Gries gegessen und um halb neun schlafen gegangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.