Tag 433, Rumgeistern – 63. woche

War ab halb acht wach, wurde aber erst um halb neun geholt, mir macht das nichts da ich mich immer mit meinen Kumpels, den Einhörnern unterhalte.

Gab Müsli, eine Schüssel mir natürlich einverleibt, dann runter zu Oma und Opa um dort ein wenig mein Unwesen zu treiben und auf zur Semmelstation, hab für mich eine eigene Leberkässemmel gekauft, die ich dann bei der Eiskellerkapelle gefuttert hab.

Nach unserer Brotzeit sind wir weiter zu unserer momentanen Tour. Der Himmel hatte sich über uns zusammengezogen, trotz meiner Warnung, dass wir in den Regen vermutlich kommen sind wir unbeirrt weiter. Naja, bitte mir wars recht. Bin relativ schnell eingeschlafen und wie soll es auch anders sein natürlich genau aufgewacht, als es zu regnen angefangen hat. Wurde notdürftig mit der Regenjacke vom Papa zugedeckt und konnte durch mein Dachfenster raussehen. 

Mittags daheim sind wir zu Oma und Opa, ich vermute, da er keine Lust zu kochen hatte und haben dort Blumenkohl mit Kartoffeln und Leberkäs gegessen. Nagut, nur Leberkäs für mich. Hab mich dann noch so bis zwei unterhalten und sind hoch zu uns, dort ein wenig gesungen und getanzt und randaliert und rumgegeistert. 

Recht schnell um halb drei eingeschlafen bis fünf, dann ein kleiner Ausflug mit dem Kinderwagen, da es immer noch leicht geregnet hat und bis halb acht daheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.