Tag 541, Sprühregen

Obwohl ich so spät ins Bett bin, bin ich um sieben wieder wach gewesen und wurde dann um halb acht geholt.

Um das mal klar zu machen, liste ich mal auf wie eigentlich der Tag abgelaufen ist vor der Zeitumstellung, der dämlichen.

Zwischen acht und neun am Morgen wurde ich wach und geholt

Frühstück meist bis halb zehn rum

Singen und Tanz und Spiel im Wohnzimmer – Balkon – Küche bis halb elf

Ausflug mit Besuch bei ZQ, falls der auf hat, ca. 10 km am Vormittag bis halb eins 

Besuch bei Oma mit evlt. Essen, meist nicht da die schon fertig waren und der Opa ja um Punkt 12 Essen muss. 😉

Bis halb drei, kurz vor drei Tanz und Spiel und hoch in mein Zimmer zum Nachmittagsschlaf. 

Seit 2 Wochen haben sie versucht, auch weil ich keine Lust mehr hatte, dass ich nur Nachmittagsschlafe, da ich da sonst meist über eine Stunde im Bett für mich allein noch rumgeblödelt hab und nicht wirklich geschlafen hab, dass ich vormittag nimmer schlafe.

Bis spätestens viertel nach fünf geholt, gejoghurt und kurz vor sechs wieder raus bis viertel nach sieben rum.

Rein, evlt. Kurzbesuch bei Opa und Oma, Abendessen, Tanz und Spiel und um acht rum schlafen.

 

Nach der Zeitumstellung ist es seit 2 Tagen so:

kurz vor sieben werd ich wach, werd aber dann so halb acht geholt und gefrühstückt bis acht

bis 10 rum geschafteln im Wohnzimmer und in der Wohnung, aber nie ruhig irgendwas machen, sondern gschafteln, gschafteln, gschafteln.

halb elf rum raus und bis um zwölf die Runde drehen

Daheim bei Oma und Opa schauen ob man Mittagessen abstauben kann, wenn nicht hoch und dort essen.

Da ich die letzten 2 Tage am Vormittag eingeschlafen bin für so 20 Minuten

geh ich auch erst um zwei, halb drei rum zu meinem Nachmittagsschlaf und schlaf dann nach so ner halben Stunde sich mit mir unterhalten

bis vier, viertel nach vier

Joghurt, Käsestange oder sonst ein kleiner Snack und raus in die Helligkeit die dann zur Dunkelheit wird.

Bis acht, wo ich schlafen geh, gibt es noch Abendessen und Tanz und Spiel

Heute zu unserem Nachtspaziergang hab ich eine tolle Stirnlampe bekommen und so konnte ich uns den Weg leuchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.