Tag 569, roter Bulldog, roter roter Bulldog

Bin seit kurz vor acht wach und wurde aber erst um halb neun geholt, keine Ahnung ob der geschlafen hat noch, oder mich nicht holen wollte, oder meditiert hat, oder mit meinem geliebten Simba geschmust hat. 

Durch dies ignorieren von mir hab ich ihn mit wutentbranntem Blick empfangen und dann bis ins Wohnzimmer widerrum keines Blickes mehr gewürdigt.

Windeln, Kaffee und eine Tasse Milch, sowie ein halbes Milchbrötchen haben mich dann etwas milder gestimmt und so haben wir unser momentaniges Morgenprogramm abgespult, dass aus folgendem besteht:

  • aufwachen
  • geholt werden
  • selbst die Treppe runter gehen mit Hilfe ins Wohnzimmer
  • nach Möglichkeit, Begrüssung Simba
  • Windeln
  • Kaffee machen
  • Frühstück essen (mehr oder weniger)
  • Milch trinken
  • Zähneputzen
  • Asche saugen und eventuell Feuer direkt machen
  • Spiel und Spass im Wohnzimmer
  • fertig machen zum Ausflug

Den Ausflug machen wir weiterhin wie gewohnt zum ZQ wobei der absofort der MIQ ( mich ignorier quirin ) ist, sieht mich vorbeilaufen, seine Mama verwickelt mich noch in ein Gespräch und er packt Paletten aus und öffnet Fischdosen, ob die wieder so in die Station gestellt werden? Naja, nicht mein Belang, ausserdem ist er wieder der ZQ, da mir das völlig egal ist ob der mich ignoriert oder nicht.

Sind weiter zur Kapelle mal wieder, da die Strasse, wie wir später gesehen haben, wieder offen ist und wir folgerichtig nicht da hin konnten, dort kurzen Aufenthalt im Odel Gestank, dann weiter und eine kleine Runde durchs Dorf, dort geschaut wo die ganzen roten Bulldogs

Bulldog, roter roter Bulldog, Bulldog, roter rooooottter rooooter Buuulllddddooooggggggggg ( HAAALLLLOOOOOOO????????)

sind und zum Mittag wieder heim um den vom Opa noch zu untersuchen.

Mittag ein wenig Nudeln gegessen und Mandarinen bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.