Tag 597, das Christkind kommt (der kleine Buddha Jesus), hl. Abend

Der blöde Papa ist um halb acht aufgestanden und hat dann so einen Radau gemacht, dass ich um kurz nach acht auch wach wurde. Hab noch ein wenig im Bett gelegen, vor mich hingelacht, Mapamapa gerufen und wurde dann geholt.

Ab ins Wohnzimmer um zu schauen ob das ominöse Christkind da war. Nein war es nicht, weiss ehrlich gesagt immer noch nicht wer das sein soll, der Papa hat mir dann erklärt, dass am 24. Dezember in weiten Teilen der Welt, allerdings nicht im Heimatland meiner Mama, da die irgendwie nach einem anderen Kalender (was auch immer das ist) gehen und es dort später kommt. Das ist wohl der kleine Jesus, ihr erinnert euch vielleicht dass ist der Buddha Jesus in klein, der heute vor 2019 Jahren auf die Welt gekommen sein soll und daher die Menschen anscheinden nur an diesem Tage daran denken, besser in ein Konsumverhalten verfallen und wahnsinnig viel Geld für Tand und Dreck ausgeben um sich bei ihren liebsten einzuschmeicheln, oder der Gesellschaft nachzutun.

Wir nicht, wir denken 365 Tage im Jahr an die Buddhas und besonders dem! und Buddha Jesus. Wie auch immer, es war auf jeden Fall nicht bei mir, daher keine Geschenke in der Früh. Rote Kringeli hab ich ein paar gefuttert, eine Tasse Milch getrunken und ab ins Wohnzimmer zu Spass und Spiel mit der Mama. Ihn vernachlässigen wir dabei immer, da ich die Zeit mit meiner Mama voll auskoste. 

Mit meiner Babushka und Dedushka telefoniert, dabei einen Apfel halb gegessen und nach 20 Minuten hatte ich keine Lust mehr dazu und hab dann einfach aufgelegt. 

Viertel nach zehn fertig machen zum Ausflug, runter Richtung Stadel und ich bin dabei ca. 40 Minuten allein gegangen, in einer Pfütze rumgeplanscht und zum Glück hab ich wasserdichte Schuhe, daher bin ich nicht nass geworden. Sau kalt war es haben die 2 gemeint und sehr gefroren, mir aber egal ich nämlich nicht. Irgendwann ist es den 2 wohl zu blöd und kalt geworden und so haben sie mich in den Wagen verfrachtet und sind nach dem Stadel noch ein wenig weiter gefahren. Heim, kurz bevor es furchtbarlich zu regnen angefangen hat und daheim dann gebratene Nudel mit Fleisch und Gemüse gemacht. Allerdings zuvor noch ein paar Geschenke eingesammelt die im Briefkasten sowie vor der Türe waren. Anscheinend war doch das Christkind bei mir. Hab alles ausgepackt und tolle Sachen bekommen, glaub ich.

Am meisten hat mich das von meiner Patentante Sarah gefreut, nämlich tolle Einhorn, “ Einhorn!!! Einhorn!!!!“ Haarklammern bekommen, ein wenig zu kleine Schuhe aus Marokko, die ich aber direkt der Mascha angezogen hab, damit die nicht an den Füßen friert und ein wahnsinnig tolles Buch, wo sogar die Mama weinen musste als sie es gelesen hat, hat mir der Papa im Vertrauen dann erzählt. Der Papst ( hahahahaha, der vielleicht auch, komische Autokorrektur und Wortvorschlag…) also der Papa 😭 allerdings auch, hat mir die Mama gesagt, als sie mich ins Bett brachte.🤦‍♂️

Leider bin ich noch ein wenig zu klein um es selber zu lesen, aber die 2 haben mir ein wenig vorgelesen und es ist so eine tolle Geschichte. Allerdings frag ich mich irgendwie was denn der Bär für einen coolen Beruf hat, da er den ganzen Tag Bäume giesst und Geschichten erzählt, aber darauf können wir ja ein andermal eingehen. 3 mystische Steine hab ich auch noch bekommen, wurden mir aber wieder genommen und in mein Zimmer gelegt, da ich die sonst verschmissen hätte.

Lieben Dank meine liebe Patentante, hoffentlich seh ich dich im nächsten Jahrzehnt mal öfter, ich werd die 2 einfach nötigen zu dir zu fahren!!!! Danke!!!!

Die Cousine meiner Mama, die aus dem gleichen Land wie meine Mama kommt, hat auch ein tolles Paket gesandt mit einem lecker schmeckenden Stollen und andren lustigen und tollen Dingen, auf die ich hier aber nicht näher eingehen will, da ihr liebe Fans auch nicht alles erfahren müsst. Herzlichen Dank dafür!!!

Nach dem Mittagessen bin ich so müde geworden von der ganzen Aufregung, dass ich um kurz vor 2 eingeschlafen bin, aber nicht ohne den  Milchis, denen ich nichts geschenkt habe, da ich ja Geschenk genug bin, den Auftrag zu geben einen Reisauflauf zu machen. Haben sie tatsächlich und wir werden den dann später, nach dem Abendausflug, essen, wenn uns der Wind der gerade geht, nicht wegbläst. Wir werden sehen und ich berichte euch dann davon später.

In der Zeit als ich geschlafen habe, sind meine Cousine und Cousin gekommen und haben mir ein tolles Einhorn, (Einhorn, Einhorn, Einhorn), nö ein Rentier meint der Papa, eingefangen, gezähmt und mir gegeben.

Irgendwie soll ich aber davon noch nichts wissen, da die 2 mir das noch nicht gegeben haben, sondern erst morgen geben werden. Woher ich davon weiss, fragt ihr euch dann, ich hab heimlich gelauscht und ins Zimmer geschaut wo es steht.

Von der Oma und der Opa hab ich auch etwas sehr tolles bekommen, allerdings möchte ich euch dies nicht erzählen, ich hoffe ihr nehmt mir das nicht übel! Mama und Papa wissen was, werden es euch allerdings auch nicht sagen. Danke für euer Verständnis.

Ich hab noch was tolles den Katzen geschenkt, nämlich sehr, tolles und teures Katzenfutter aus Japan, hab ich extra für meine Lieblinge einfliegen lassen, da ich mich doch um die kümmern muss, wenn es schon sonst keiner macht.

Die Mama und der Papa haben auch von Oma und Opa was bekommen, allerdings musste die Loona das natürlich auch gleich begutachten.

Der Papa hat sich sehr drüber gefreut, die Mama auch. Das Geschenk der Mama hab ich nicht fotografiert, da ich nicht dazugekommen bin und es gleich selbst für mich in Beschlag genommen habe und mich damit nun den ganzen Abend anmale. Hihihihihihihihihihihihihihihihihihihihi.

Es ist nun kurz vor sechs am Abend als ich den Papa zwinge den Eintrag zu schreiben, während ich mit der Mama spiele und wir werden jetzt dann bald rausgehen, zu Oma und Opa kurz runter uns bedanken, ein Stück von dem leckeren Reisauflauf ihnen geben und bei Wind und Wetter durchs Dorf gehen und hoffentlich ein klein wenig eine friedliche und besinnliche Stimmung geniessen.

Vielen, lieben Dank an alle die an mich gedacht haben und mir tolle Geschenke gemacht haben!

Am meisten Dank ich allerdings meiner Mama!

Ich wünsche Euch im Namen meiner ganzen Familie ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest!! Hoffe ihr feiert im Kreis eurer liebsten und lasst euch nicht vom Konsum verführen, sondern denkt an Liebe und Mitgefühl wie es die Buddhas lehren!!!!

Seid immer achtsam und euch selbst ein Licht!!!!

🧘‍♀️

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.