Tag 608, 20 Monate alt,

Paukenschlag, Trompeten, Fanfaren, Einhörnermusik.

Nein, wieder mal nur ein Traum, wieder das gleiche, nix gibts, nix war.

Heute bin ich 20 Monate alt und hatte doch etwas mehr erwartet, als nix. Wieder mal gelernt, dass Erwartungen doch nur Blödsinn sind. 

Naja, die Mama hat mich geholt, gefrühstückt, gespasst und gespielt, geangezogen und dann mit uns gegangen. Leider mitten in Regen reingekommen und so eigentlich nur eine kleine Tour veranstaltet. Mittag gabs Garnelen, Pommes und Salat, hab mir Tomaten und Garnelen und Himbär Nachspeise einverleibt und dann das übliche.

Ein wenig spinnen, da ich nicht beachtet werde andauernd, ein wenig spinnen, da ich zuviel beachtet werde, super drauf sein, gleich wieder kacke drauf sein, Spass und Spiel.

Hatte dann irgendwann die Schnauze voll und bin um viertel nach zwei ins Bett, direkt eingeschlafen und auch das nervige Bellen vom Max, achso nein, ist ja kein Bellen wie ich dem Papa auch erklärt habe, dass ist seine Art zu meditieren, also auch durch Max Meditation wurde ich nicht wach und hab so bis kurz vor fünf geschlafen. Ob die 2 geschlafen haben, oder was die da eigentlich machen weiss ich gar nicht, ich sollte mal das Kamera System in meinem Zimmer hacken und mal schauen was die so machen.

Wurde dann geholt und runter zu Spass und Spiel, Joghurt und lustiges, Gegenstände von meiner Rutsche rutschen lassen Spiel. 

Kurz nach sechs fertig gemacht zum Spaziergang, paar Schritte selbst gemacht, sich tragen lassen bis zu einem bestimmten Punkt, selbst gehen, keine Lust mehr haben und sich aber doch in Wagen setzen lassen. Bis zum Stadel gegangen, dabei ein paar Mal Terz gemacht, da kein Licht ein war und ich mir nicht vorhandene Sterne anschauen sollte. Waren um viertel nach sieben wieder daheim und im Briefkasten war was tolles. Natürlich für mich, also hat doch irgendwer an mein Jubiläum gedacht. 

Tolle Buntstifte waren drin und als der Papa das Abendessen vorbereitet hat, hab ich mit der Mama ein wenig gemalt. Natürlich war das keine gute Idee mir die Stifte vor dem Abendessen zu geben, da natürlich der Ärger dann vorprogrammiert ist, wenn wir dann essen sollen. Wars auch, aber auch gleich wieder vorbei und so hab ich ein paar Schweinsbrat Würstel und 1 Stück gebackenen Camembert gegessen. Himbären noch und wieder ins Wohnzimmer um zu malen.

Hundemüde dann um acht ins Bett


Entdeckung des Tages:

„I“ sagen und auf sich selbst zeigen und auf eine Aktion die man ausführen will. (Schwer zu erklären, wenn man dies nicht gesehen hat.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.