Tag 638, Regen, Regen, Regen, Regen, Regen, Regen, Regen

Heute regnet es den ganzen Tag bei 10 Grad. Ein mords Wind geht noch dazu. Mir gehts wieder besser. Sonst nicht viel zu berichten. 

Am Abend sind wir nochmal raus in Regen und da ich so eingehüllt war

hab ich nicht viel gesehen und mir war stinklangweilig, also haben wir gemeinsam das rote Bulldog Lied gesungen. Als wir dann am Umkehrstadel angekommen sind, hat der Papa bemerkt, dass da ja anscheinend jemand steht und sich so geschämt und ist nicht umgedreht, sondern über die Felder weiter.

Welch ein Fehler, wir mussten nicht nur durch meterhohes Wasser, 

nein, natürlich haben die Biber das mitbekommen, das ist wohl ein befreundeter Biberstamm, da die ganz woanders wohnen als die anderen, aber anscheinend auch Probleme mit uns haben. Wie auch immer, die haben uns, da es so geregnet hat und so ein Hochwasser war, auf einmal mitten im Dunkel angegriffen. Zum Glück bin ich seit neustem für sowas vorbereitet und hab uns ganz schnell ein Boot gebaut, aus den ganzen leeren Dosen und Flaschen die wir immer mit rumfahren, meine Windel ausgezogen und ihnen vor den Latz geworfen und ganz schnell übers Wasser heimgeschippert.

Daheim angekommen erstmal ins Bad und alle nassen Klamotten ausgezogen, abendgegessen dass von der Mama lecker vorbereitet wurde und ab zu Spiess und Spall ins Wohnzimmer. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.