Tag 647, Regensturm

Irgendwie mag ich den Wind langsam nicht mehr. 

Heute wieder ein Wind, mit Sturmböen, dass es einem ganz gurselig werden kann und man gar keine Lust hat, raus zu gehen.

Sind wir aber und keine Ahnung warum, aber wir sind auf dem Radweg gegangen, wo der Wind so richtig schön aus westlicher Richtung uns ins Gesicht geblasen hat. Man kann sich vorstellen, dass ich alsbald keine Lust mehr drauf hatte und geweint hab, dass doch der Wind mal aufhören soll, oder der Regen da es so kalt und nass war. 

Sonst wie üblich. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.