Tag 729, Wurmkäferbärgock – Spargel

Hab bis um kurz nach neun geschlafen und voll den Blödsinn geträumt.

Mag daran liegen, dass wir gestern beim Ausflug so unterwegs waren und vor lauter rumgespinne hat er mir aus Gras einen Hut gebaut und mir aufgesetzt und da ich das allerdings nicht lustig gefunden habe, habe ich mir den schnell wieder runtergerissen, allerdings war da dann noch ein riesengrosser Wurmkäferbärgock der anscheinden in meinem Grashut gelebt hat, den hab ich nicht gesehen und so ist er auf meinem Kopf rumgekrabbelt und dann über mein Nasenloch in mein Gehirn und hat da getanzt. Als er dann anscheinend genug davon hatte, ist er über meine Ohren wieder rausgekrabbelt an meiner Backe runter und ist seines Weges gegangen. Zumindest wurde mir das so erzählt von einem merkwürdigerweise sehr grinsenden Oberblödi. Daher vermutlich hab ich auch komisch geträumt. 

Von der Mama geholt, runter zum Frühstück und dann ins Wohnzimmer um mit Ba und De zu telefonieren. 

Hab nicht lange telefoniert, sondern anderweitig rumgesandelt und so sind wir erst um viertel nach elf raus, allerdings nur ein kleiner Spaziergang, da wir Spargel bestellt haben und der um halb eins fertig war. Also nur eine Stunde im Kreis gegangen und dann um viertel nach zwölf wieder hoch und den Tisch gedeckt fürs Mittagessen. Dies wurde geholt und wir haben Spargel, Zanderfilet, Kartoffeln, Reis, Salat und Pommes und eine ach so leckere Sauce gegessen. Nach dem ausgiebigen Mahl haben wir einen Kuchen für mich vorbereitet, der momentan beim Verfassen dieser Zeilen im Ofen gemütlich vor sich hinbäckt. 

Eine kleine Anmerkung, besser eine Verwunderung möchte ich noch zum Ausdruck bringen, vermutlich, also höchstwahrscheinlich, also ziemlich sicher werden die Tage morgen hinhauen, da wir ja heute beim 729 ten sind und nach unserer tollen Rechnung sinds an meinem zweiten Geburtstag, durch das Schaltjahr bedingt, 731 Tage. Der aufmerksame Leser wird hier kurz überlegen, ob wieder ein Zeitsprung gemacht wird, da ja augenscheinlich 2 Tage fehlen, aber diesem fällt natürlich auch sofort auf, dass wir bei Tag 0 angefangen haben und dieses Dilemma ja letztes Jahr auch hatten, also sind wir morgen bei Tag 730, oder auch nicht. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.