Tag 735, und mal wieder Samstag

09:48 am Samstag morgen bei bewölktem Himmel und leichtem Regen.

Ich liege momentan am Boden und hatte einen kleinen Trotzanfall mal wieder, warum, tja, weil ich 2 Jahre bin! Bin auf jeden Fall in der Kopfstand anfangs Position und grummel vor mich hin. Hatte dann keine Lust mehr und bin erstmal schreiend und ohne Grund durch die Wohnung gelaufen, natürlich nicht ohne unterwegs, unbemerkt von den 2 mit dem Simba zu schmusen.

Gefrühstückt hab ich dann auch mal unter Protest und bin heute mal wieder launisch und wankelmütig drauf. Hat eigentlich gut angefangen der Tag, da ich gemütlich im Bett liegend, Kuckkuck und BaBa vor mich hingerufen hab, letzt genannter ist dann auch gekommen und wir sind runter, hatten noch ein wenig Spass, aber meine Laune ist dann einfach umgeschwappt. 

10:36 wir sind im Wohnzimmer und ich behaupte, raus zu wollen, will ich aber eigentlich gar nicht, oder auch doch, naja, momentan schon, aber wenn die mich dann fertig machen, dann will ich wieder nicht, hihihihi, sehr lustig dies alles. 

10:37 will wohl nicht mehr raus, da ich gerade irgend eine Schachtel nehme und mit der spiele.

10:38 hab ein Päckchen kleine Gummibärchen gefunden, die er wohl irgendwo gestern abend vergessen hat zu essen, hmmm, was soll das eigentlich dass der meine Gummibärchen ist? 

10:38:30 hab mein Päckchen GB immer noch in der Hand und lauf damit im Wohnzimmer umher, mit der Hoffnung, dass es irgendwer aufmacht, da ich es allein noch nicht kann

10:39 hab einen Stift gefunden und mal mit diesem auf einem Blatt Papier, meine GB hab ich neben mich gelegt und hoffe immer noch, dass die von alleine aufgehen

10:40 hab das Blatt auf dem ich gemalt habe zerrissen, da ich es kann. Meine GB hab ich irgendwo hin gelegt und weiss nicht mehr wo.

10:41 sitz verkehrt herum auf meinem Stuhl und schau mein Trinken an, trink aber nicht

10:42 hab meine GB wieder gefunden und diese sind immer noch nicht auf.

10:43 umarm einfach mal die Mama und sag BABA zu ihr, in der Hoffnung dass sie meine GB aufmacht

10:44 will dass die Mama die Socken auszieht und fang an wieder grummelig zu werden, warum sie die ausziehen soll weiss ich nicht.

10:44:30 freu mich, dass die Mama die Socken ausgezogen hat und umarm sie freudig und sie darf mir in den Hals pusten, da ich das mag

10:45 sitz wieder am Boden und zeig nach draussen und will endlich raus, damit meine GB geöffnet werden, da die angeblich im Kinderwagen geöffnet werden, wenn wir draussen sind

10:46 zwinge den Papa dazu, endlich Zähne zu putzen und sich anzuziehen, damit wir endlich rauskönnnnnnnnnnnn

14:20 bin schreiend auf dem Arm von der Mama und obwohl ich müde bin, weigere ich mich zu meinem Nachmittagsschlaf hochgetragen zu werden.

14:31 schrei vor mich total übermüdet hin, da die Mama jetzt gegangen ist

17:15 hab bis jetzt geschlafen und wurde nicht mal durch den Lärm der Mieter vom Opa geweckt, da die einen Zaun machen und Löcher in den Boden graben und schimpfen ob der Bodensbeschaffenheit.

17:34 sitz auf meinem Stuhl am Boden und futter eine schon wieder gefundene GB Packung und hab einen Strohhalm Apfelsaft getrunken, nachdem ich eine viertel Stunde gebraucht hab um runtergetragen zu werden.

17:40 bin ruhelos vom Stuhl ins Esszimmer, dann ins Wohnzimmer, zurück ins Esszimmer und bin momentan wieder im Wohnzimmer, wo ich aufm Stuhl schief sitz und einen Joghurt trinke

17:41 pupse vor mich hin, behaupte aber ich war es nicht, will eigentlich gewindelt werden, aber dann doch nicht

17:42 drücke in meinem Vogelgezwitscher Buch rum, dass ich zu meinem Geburtstag bekommen habe, mache damit die Katzen ein wenig gespinnert, aber mehr den Oberspinner

17:43 habe mir drölfzehnmal hintereinander den Kuckuck angehört

17:44 höre mir immer noch den Kuckuck an

17:47 futter ein Stück Salami Semmel vom Vormittag und weiger mich immer noch gewindelt zu werden

17:57 werde gewindelt nach einer Diskussion über und mit BaBa und MaMa

18:05 nach erneuter, diesmal sehr kurzer Diskussion sind wir in den Ashram

 

 

 

 

Nach diesem kleinen Überblick meiner Aktivitäten, erzähle ich euch wie mein Geburtstag war.

Ich wurde natürlich wieder um 09:37 geweckt durch schallende Trompeten und Engelsposaunen, sowie dem Gesang vom Oberkasperl und der Mama. Der Lonna und die Simba waren natürlich in Einhornkostümen auch da und haben mir ein Geburtstagsständchen gemauzt. 

Sind dann runter und haben meinen Kuchen gegessen und die Geschenke die ich bekommen habe ausgepackt. Situationsbedingt waren ja leider meine Ba und De nicht da, hab aber ihnen ein Stück Kuchen über gelassen, dass sie dann essen können, wenn sie kommen. 

Die Mama hat sich extra frei genommen und wir sind dann runter zur Oma und haben dort mit dem Opa noch mit Sekt und Kaffee angestossen und dann, da es schönes Wetter war, gleich mal raus zum spielen. 

Im Sand noch ein paar Geburtstagskuchen für die Vögel gebacken und dann zur Semmelstation, wo ich auch mit einer Fanfare und Luftballons und Applaus empfangen wurde. Nachdem ich eine kleine Dankesrede gehalten habe, hab ich mein Geschenk, einen Brezenbaum, entgegengenommen, aber leider hat der es nicht geschafft bis daheim, da ich aus Versehen alle Brezen gegessen habe auf unserem Ausflug. Wurscht, gibt sicher nächstes Jahr nen neuen. 

Nachdem wir dann noch durchs Dorf sind und von jedem Haus Applaus und Glückwunsch Rufe entgegen genommen haben, sind wir zum Mittag heim. Leckeres Geburtstagsmittagessen, bestehend aus und das gabs auch noch. 

Nachmittagsschläfchen, geträumt von den tollen Ereignissen des Vormittags und abends dann noch eine kleine Party im Ashram mit dynamischer Geburtstagsmeditation und meinen Gästen. Unglaublicherweise ist sogar der Wurmkäferbärgock gekommen und hat auch mit uns gefeiert. Wer den eingeladen hat, aber was solls, heute ist jeder willkommen. 

Von meiner Ba und De hab ich ein riesen Paket mit tollen Kleidern und Pullovern und Jacken und Schuhen und und und bekommen und gleich mal alles ausgepackt und angezogen, hab ich fast vergessen zu erwähnen, vor lauter Aufregung.

Friedlich und glücklich bin ich dann irgendwann mal eingeschlafen.

Vielen Dank für all die lieben Glückwünsche und den Applaus!!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.