Tag 791, Sprachschatz

Kurz vor halb neun aufgewacht, geholt und nach einem kleinen Versteckspiel auf das der Papa irgendwie jeden Morgen besteht, obwohl ich es furchtbar langweilig finde, ich mein, wo ausser in meinem Bett soll ich denn sein, aber er tut immer rum und sucht mich hinterm Vorhang und hinten in der Ecke und an der Decke und findet mich doch jedesmal, nachdem ich ihm geschrien hab, dass ich doch hier im Bett bin.

Also nachdem ich ihm diesen Gefallen mal wieder getan habe, sind wir mit dem Gock Gock, dem Käpi, dem Charles und den 2 anderen Käpi, die eigentlich schwarz-weissi und langohr, heissen runter.

Gekaffet, und gewindelt und gefrühstückt und gemusikgehört und dann ist die Mama vom Einkaufen wieder da gewesen. Hab alles brav und ordentlich verräumt und gesehen, dass es so lustige Dinger die kalt und auf einem Holzstecken aufgespiesst sind, gibt. Die und alles andere verräumt und dann sind wir schon runter zum Ausflug, da wir noch mähen wollten und Hecke schneiden, achso nein, dass haben wir ja gestern gemacht. Rasenmähen wollten wir, da aber das Gras noch nass war, sind wir eben schon früher als sonst los. 

Zur Semmelstation, dort eingedeckt mit Brotzeit, die an der Kapelle gegessen und übers Dorf wieder zurück. Daheim festgestellt, dass das Gras zwar trocken, wir aber trotzdem nicht mähen können, da der Mäher in Gebrauch war. Naja, haben dann ein wenig hier und da gewerkelt und pro forma was gemacht, aber haben dann lieber im Ashram im Sand noch ein wenig gespielt bevor wir hoch sind um Spughatti Balignose (*so heisst es immer noch nicht, aber egal) zu machen und einen Salat.

Ein paar Videos von mir angeschaut als ich noch jung war, dazu eins von diesen köstlichen gefrorenen Dingern am Holzstock gegessen, mich anfänglich gewundert was das ist, aber dann mit einem Gusto in mich reingeleckt, alsbald dann schon hoch zu meiner Nachmittagssiesta, die ich immer noch betreibe aktuell um 16:11.

Ja, liebe Leser und Freunde, Schwestern und Brüder im Geiste, sowie Verehrer und Schüler. Ihr wundert euch wie es denn sein kann, dass um mittlerweile 16:12 dieser Blog geschrieben werden kann, da doch vermutlich der Oberschlafi, schläft. Tja, Pustekuchen. Da der Opa sich irgendwie 12349024398 und drölf Kubik Holz hat liefern lassen, in 4 Meter Stämmen, hat er dies, die ganze Woche zusammengeschnitten. Pünktlich um halb drei am Nachmittag angefangen und bis ungefähr um fünf geschlafen. Wir haben uns zwar mittlerweile daran gewöhnt und haben geschlafen, aber er wurde irgendwie nach nicht mal einer halben Stunde seines Schläfchens vom Simba mit einem herzzerreissendem Gemauze geweckt und dann durch den Motorsägen Lärm wollte er nicht, oder konnte er nicht mehr schlafen, so ist er durch den Eid an mich gebunden, diese Zeilen hier zu schreiben. Da ich vermutlich noch ein wenig mein Nickerchen machen werde, kann er ja berichten, was so los war.

Das Wetter war sehr wechselhaft, zwischen warm und Gewitter und warm und Regen und Wind und warm. Wir haben immer das beste daraus natürlich gemacht. Wir waren einfach. Wunderschöne weisse Quellwolken kann man fast jeden Tag bewundern. 

Von unseren 50 gesetzten Lilien im Beet sind 25 aufgegangen, von den anderen die wir im Grund verteilt haben auch schon 3, das freut uns sehr. 

Gelberüben sind irgendwie komisch, Radieschen waren ertragreich und gut, selbst ich hab welche gegessen, die Kartoffeln wachsen soweit und gedeihen, keine Käfer, toi toi toi, hahaahha, bringt ja nix, aber was solls. Kirschen waren sehr, sehr, sehr enttäuschend. Die Doppelfrucht Kirsche ist irgendwie ganz komisch und befallen von Ameisen und die andere ist auch befallen und hat ganze 4 Kirschen dieses Jahr geliefert. Erdbeeren waren sehr ertragreich, die weissen nicht so, die werden wir, wie an anderer Stelle schon berichtet, ändern. Mein Wagen hat vorne seit ca. 4 Wochen nen platten Reifen und statt dass er ihn mal wechseln oder flicken würde, pumpt er lieber jeden Tag blöd auf. Naja, mir ist das egal. 

Unter der Woche waren wir beim Kinderarzt, der musste mal wieder untersucht werden, da es schon etwas her war, als ich ihn das letzte Mal gesehen hab. Aufgrund der immer noch anhaltenden Corona Situation durfte nur ein Elternteil mit rein und ich hab mir den Papa ausgesucht, da ich der Mama mal Freizeit gönnen wollte. Sind dann rein und der Papa hat den Arzt dann festgehalten und ich hab ihn gewogen und gemessen und mal wieder für gut befunden. Er hört soweit ganz gut, auch wenn er so gekreischt hat, als ich in sein Ohr geguckt hab, sein Herzschlag ist auch ganz normal, tolle sonnengebräunte Haut, besonders die Hände, hat er und seine Augen waren auch tadellos. Ein klein wenig Spreizfüsslis hat er, aber das gibt sich, oder senkfüsslis oder stichfüsslis, weiss ich gar nimmer genau.

Gewogen hat er um die 11000 kg und war mit seinen Wuschelkopf Haaren, da ich ihn nicht richtig messen konnte, vor lauter zappeln, so um die 9200 cm gross. Ich hab ihn nach seinem Sprachschatz auch gefragt und ob er mit seinen Zehenspitzen was erreichen kann, Duplo Legoturm bauen, Laufrad laufen und andere Dinge. Die hat er mir alle zufriedenstellend bejahen können und so sind wir dann, nachdem ich ihm noch ein Pflaster gegeben hab, heim. 

Komischerweise und das wusst ich gar nicht, kann sogar der Papa Autofahren, allerdings ist da ein Unterschied zur Mama, da die voll sicher fährt und er so schnell, mir gefällt beides. 😉

Mein Sprachschatz erweitert sich fast jeden Tag.

Momentan besteht er aus:

  • Gockgock
  • Charles
  • Käpi
  • Kum
  • Sitz
  • Auf
  • Ab
  • Emma
  • Mama
  • Papa
  • Oma
  • Opa
  • Mama komm
  • Papa sitz
  • Tam
  • Ochin
  • Simbi
  • (l) Una
  • Balli
  • Kuh
  • Ei
  • Gud
  • Eins
  • Zwei
  • Ja
  • Nein
  • Naaaaaaa
  • Guck guck
  • Ab
  • Hupf
  • mei o mei
  • basst

Mehr fällt mir im Moment nicht ein, aber es ist erstaunlich meinen die 2, dass es doch so schnell dann Fortschritte gibt und ich jeden Tag meinen Wortschatz erweitere. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.